Zeit das sich was dreht!

 

 

 

Hi, ich bin Jenny, 41 Jahre alt und ich habe es satt das Leben nur abzusitzen.

Die meisten kennen das… man ist so eingefahren in seinem Alltag und dennoch ganz tief drin schlummert dieses Gefühl das da noch mehr sein muss. Aber was? Die Zeit der Sache auf den Grund zu gehen nimmt sich selten jemand. Das habe ich auch nicht getan, bis jetzt. Ich habe die Nase endgültig davon voll anderen dabei zu zu gucken wie sie sich selbst verwirklichen. Also habe ich beschlossen mich ab jetzt auch unter die Gattung der “ Macher “ zu begeben.

Hinter mir liegt ein dunkle Vergangenheit, geprägt von Angst, Hilflosigkeit, Demütigung und häuslicher Gewalt.

Jetzt, Jahre später kann ich sagen ich habe gekämpft und gesiegt. Ich bin zurück in einem Leben, dass es so noch nie für mich gab. Ich bin angekommen bei mir und betrachte ganz viel in meinem Leben aus einer ganz anderen Perspektive.

Nachdenklich bin ich geworden … und dankbar. Ich bin stark und gebe mein bestes um meine Tochter davon zu überzeugen, dass sie nicht die gleichen Fehler in ihrem Leben macht wie ich.

Ich möchte Frauen die in ähnlicher Situation sind oder waren, Mut machen sich ihrer Angst zu stellen, zu kämpfen und sich mit allen Mitteln zu wehren. Vielleicht hilft der ein oder andere Beitrag, die Kraft im Alltag nicht zu verlieren, vielleicht macht der ein oder andere Beitrag Hoffnung, dass man selber die Kraft in sich hat Dinge zu ändern und vielleicht macht der ein oder andere Beitrag einfach Spaß ihn zu lesen.

Für mich jedenfalls war es Zeit das sich was dreht!

Das Leben einer alleinerziehenden Mutter ist mit anderen Problemen und auch Freuden behaftet als das einer Standardfamilie. Ich möchte Euch Mut machen, nie aufzugeben egal was passiert.

Manchmal passieren schreckliche Dinge an denen man entweder zugrunde geht oder gestärkt heraus kommt. Meine Tochter und ich haben furchtbar schreckliche Dinge erlebt und jetzt, 3 Jahre später sage ich ganz klar: Ich habe es bis hier geschafft und jetzt will ich mehr.

 

 

10 Gedanken zu „Zeit das sich was dreht!

  1. Das hast du super geschrieben liebe Jenny.Was hast du so schön über die Kinder gesagt sie haben sich nicht gesucht aber gefunden.Das Gefühl habe ich auch bei uns beiden.Wir möchten
    euch gerne auf eurer Reise begleiten.LG Heike und Fiona

  2. Hallo Jenny,

    herzlich Willkommen in der Welt der Macher!

    Man sagt „Macher sind angreifbar“, doch werden sie meist nur angegriffen von Menschen, die eben nicht den Mut haben, sich auf neue Wege zu begeben.

    Der Philosoph Sören Kierkegaard hat einmal gesagt:
    „Das Leben wird nach vorne hin gelebt und nach hinten hin verstanden.“ Mögen die Erlebnisse deiner Vergangenheit dir ein guter Ratgeber sein und ein Motor für alles, was noch kommt.

    Ein Boot ist im Hafen sicher. Aber dafür werden Boote nicht gemacht. Also, auf zu neuen Ufern!

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß am Schreiben und viel positive Resonanz.

    Liebe Grüße, auch an die kleine Maus!!!
    Frank

  3. Mein lieber Schatten,
    das hast Du wirklich sehr, sehr schön geschrieben. Beim ersten lesen hatte ich Tränen in den Augen. Mach bitte weiter so und ich werde sicher immer wieder reinschauen und meinen Senf dazu geben….ich darf das….ich bin Dein Schatten ;o))

  4. Liebe Jenny-Maus,
    ich habe alles gelesen und bin echt schwer beeindruckt!!! Weiter so!!! Und Du solltest irgendwann einfach mal ein Buch schreiben. Du hast mich echt abgeholt, obwohl ich ja schon lange aus dieser Situation raus bin. Ich habe mich in jedem Satz wiedergefunden.
    Liebe Grüße
    Frau C.

    1. Liebe Frau C.,

      du weißt ich bin selten sprachlos, aber jetzt bin ich es.
      Ich Danke Dir für Deine Zeilen und für Deinen immer wieder inspirierenden Support.
      alles Liebe Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.